Plage: Buchsbaumzünsler im Garten

Buchsbaumzünsler - Was tun?

Gartenutensilien
Foto: © lily

Schon seit einigen Jahren macht eine kleine Raupe Gartenfreunden das Leben schwer. Mit dem Buchsbaumzünsler hält ein winziger Plagegeist Buchsbaumbesitzer in Atem, denn schon kurz nach dem Befall der grünen Gewächse ist deren Untergang praktisch besiegelt. Auch in 2018 häufen sich die Berichte über die Ausbreitung des Zünslers. Was aber tun, wenn es auch im eigenen Garten zum Ernstfall kommt?

Erkennen und schnell handeln

Eigentlich ist der Buchsbaumzünsler in China beheimatet. Durch die Globalisierung und den entsprechenden Transport von Waren gelangten die kleinen Schmetterlingslarven jedoch zügig nach Europa, wo sie sich äußerst wohl fühlen und immer weiter ausbreiten. Ein Befall der eigenen Buchsbäume macht sich schnell bemerkbar. Die Blätter werden hell, verschwinden nach kurzer Zeit und Stück für Stück legt der Buchsbaumzünsler die Zweige komplett frei. Am Schluss ist dann nur noch das Gerippe des Buchsbaumes übrig.

Wer einen Befall vermutet, muss näher hinsehen. Kleine Raupen, nicht länger als fünf Zentimeter, sitzen im Buchsbaum und tun sich dort an dessen Blättern gütlich. Sie sind meist gelblich, können jedoch auch eine dunkelgrüne Färbung aufweisen.

Erste Hilfe bei einem Befall

Ist klar, dass es sich um den Buchsbaumzünsler handelt und sind noch keine deutlichen Fraßspuren am Buchsbaum erkennbar, sollten die kleinen Raupen mit einem Sauger oder auch dem Wasserstrahl des Gartenschlauches entfernt werden. Da sich Buchsbaumzünsler für die Eiablage die äußeren Ränder des Buchsbaumes aussuchen, kann auch ein Zurückschneiden helfen. Der Grünschnitt muss dann schnellstmöglich dicht verpackt im Restmüll entsorgt werden. Tipps zum Hecke schneiden

Ob Spritzmittel sinnvoll sind, sollten Gartenbesitzer am besten individuell klären, denn meist schaden diese auch nützlichen Insekten. Alternativ hilft es, den Buchsbaum mit Essigwasser einzusprühen. Bei weit fortgeschrittenem Befall ist jedoch oft nur noch das Entsorgen der gesamten Pflanze ein probates Mittel, um dem Zünsler den Garaus zu machen.

Mehr zum Thema Schädlinge im Garten

Foto: © lily