Frisch aus dem Garten: Das wird im Juni reif

Frisches Obst und Gemüse im Juni

Verschiedene Obst- und Gemüsesorten

Wer im eigenen Garten rechtzeitig fleißig war und sich um Gemüse und Obst gekümmert hat, darf sich bereits jetzt im Juni über eine reiche Ernte freuen. Der Saisonkalender im sechsten Monat des Jahres nämlich beweist, dass hier von Tag zu Tag abwechslungsreiche Kost auf Selbstversorger und Hobby-Gärtner wartet. Je nach Ausstattung der Beete, Wetter und natürlich Pflege dürfen sich Gartenfreunde nun auf die folgenden Sorten freuen.

Dieses Obst darf jetzt geerntet werden

Der Juni ist der Monat der Beerenfrüchte: Erdbeeren, Johannisbeeren und Himbeeren reifen nun in Beeten und an Hecken heran, während Süßkirschen endlich ihren saftigen Geschmack bekommen.
Und wer gerne Kuchen backt, darf sich freuen, denn im Juni wird auch der Rhabarber reif. Auch wenn Rhabarber aus botanischer Sicht eine Gemüsesorte ist, so darf er dank seiner Verwendung in süßen Speisen durchaus in einem Atemzug mit anderen Obstsorten genannt werden.

Viel zu tun für Gemüsegärtner

Schon in Sachen Obst ist der Juni einer der wohl beliebtesten Monate des Jahres. Doch auch frisches Gemüse aus dem Garten muss jetzt nicht fehlen, denn bis kurz vor Monatsende bleibt Genießern auch Spargel erhalten. Außerdem freuen dürfen sich Gärtner im Juni über frische Erbsen, Bohnen, Möhren und Zwiebeln. Und wer es noch etwas grüner liebt, wird im sechsten Monat des Jahres mit Gurken, Brokkoli, Spinat und frischem Salat belohnt. Die Juni-Ernte komplett machen dann auch Frühkartoffeln und Rettich.

Foto: © PhotoSG