Frühling oder Winter?

Was man im Februar im Garten machen kann

Schnee und Schneeglöckchen

Der Februar ist ja eigentlich noch ein Wintermonat. Doch in diesem Jahr fing der Februar schon sehr warm und sonnig an. Was sicher einige Gärtner veranlasst hat, die ersten Arbeiten im Garten zu beginnen. Doch nun ist es eher kalt und trüb und nachts gibt es stellenweise sogar wieder Frost! Das ist gar nicht gut für die Gärtner. Viele haben sicherlich schon die Gartenplanung für dieses Jahr abgeschlossen und warten nun gespannt darauf endlich mit den Arbeiten zu beginnen.

Daher hier zwei Tipps: Zum einen können Sie die Zeit nutzen, um schon mal mit der Anzucht einiger Pflanzen zu beginnen. So können Sie beispielsweise jetzt schon Tomatensamen anziehen, um diese dann bei wärmeren Temperaturen im Garten auszupflanzen. Mehr Tipps zur Tomaten Anzucht

Und zum anderen haben viele Geschäfte jetzt schon die Gartensaison begonnen. Sie bekommen beispielsweise Samen, Erde, Dünger und auch Gartenwerkzeug recht preiswert. Wer sich in der trostlosen Zeit, in der man nichts im Garten machen kann darum kümmert, kann später sofort loslegen und spart sich den Weg in den nächsten Baumarkt, in dem es dann sicher sehr voll ist, da bei schönem Frühlingswetter alle anfangen im Garten oder auf dem Balkon zu werkeln.