„Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn öffnet an Karfreitag

Gartenausstellung in Niedersachsen

Park der Gärten in Bad Zwischenahn

Nicht mehr lange dauert es, bis die große Gartenausstellung „Park der Gärten“ in Bad Zwischenahn ihre Pforten öffnet. Vom 14. April bis in den Oktober hinein lockt die Veranstaltung mit zahlreichen Angeboten rund um den Garten. Hier können sich Gartenfreunde für die Gestaltung ihrer Außenflächen Inspiration holen und mit fachkundigen Experten über geeignete Pflanzen und die richtige Gartenpflege sprechen.

Schon die 15. Veranstaltung

Der „Park der Gärten“ blickt auf eine lange Tradition zurück. Ganze vierzehn Mal fand die Ausstellung in den vergangenen Jahren bereits statt. Das Konzept, Gartenfreunde mit einem umfangreichen Angebot zu locken, geht offensichtlich auf. So finden Besucher in diesem Jahr nicht nur die größte Mustergartenanlage Deutschlands, sondern auch Sonderveranstaltungen wie das Osterfest. Mehr als 100.000 Frühlingsblüher und natürlich auch die Staude des Jahres stehen hier im Fokus. Wer ohne Absichten kommt, kann den „Park der Gärten“ auch für entspannende Spaziergänge durch den Rhododendron-Park nutzen. Über vierzig Mustergärten zeigen die aktuellen Gartentrends des Jahres und laden zum ausgedehnten Erkunden ein.

Informationen für Besucher

Wer den „Park der Gärten“ in diesem Jahr besuchen möchte, darf sich über vorteilhafte Öffnungszeiten freuen. Täglich öffnen die Kassen der Anlage zwischen von 9:30 Uhr bis 18:30 Uhr, wobei Besucher in der Ausstellung bis 21:45 Uhr ungestört verweilen dürfen. Der Eintritt beläuft sich für Erwachsene auf zehn Euro, Schüler und Studenten genießen mit 8,50 Euro einen leicht ermäßigten Preis. Wer erst nach 16 Uhr ankommt, zahlt außerdem nur noch 7,50 Euro. Mehr zum Thema Gartenplanung

Foto: © Floydine