Pflanzen und mehr: Traditionsfest in Berlin

Traditionsfest in den Späthschen Baumschulen Berlin am 22. + 23.09.2018

Foto: © Aqnus

Der Abschied von einer heißen und oft herausfordernden Gartensaison steht an. Wer sich hiermit noch etwas schwer tut, findet auch jetzt noch einige Veranstaltungen rund um Gartenbau, Pflanzen und Gestaltung, bei denen sich Gleichgesinnte mit ihrem liebsten Lebensraum beschäftigen können. So auch beim Traditionsfest der Späth’schen Baumschulen in Berlin. Am 22. und 23. September dreht sich hier noch einmal alles um den Garten.

Viele Aussteller sorgen für Inspiration

Rund 200 Aussteller nehmen am Traditionsfest mit grünem Markt teil. Sie stellen verschiedene Ideen zum Thema Gartengestaltung vor und zeigen Möglichkeiten auf. Darüber hinaus können sich Gäste auch über verschiedene Pflanzenarten, Bäume und Sträucher informieren und diese sogar direkt mit nach Hause nehmen. Ganz besonders schön wird es auf dem Festgelände dank typischer Herbstblumen wie Dahlien, die jetzt erst zu blühen beginnen. Wer möchte, besucht auch die Kürbis- und Apfelausstellung und lässt sich auch hier von Experten beraten. Es besteht sogar die Möglichkeit, die Sorte eigener Äpfel bestimmen zu lassen. (Tipps für Obstbäume)

Rahmenprogramm für ein festliches Wochenende

Das Traditionsfest wird seine Pforten sowohl Samstag als auch Sonntag von 9 bis 18 Uhr öffnen. Kinder bis 16 Jahre zahlen keinen Eintritt, für Erwachsene belaufen sich die Kosten auf acht Euro pro Person. Wer vor Ort einkaufen möchte, erhält von den Späth’schen Baumschulen rund zehn Prozent Rabatt. Damit sich die gesamte Familie wohl fühlt, gibt es außerdem auch ein umfangreiches Mitmachprogramm sowie Theatervorführungen.

Die Späthschen Baumschulen finde Sie in der Späthstraße 80/81, 12437 Berlin Treptow.

Foto: © Aqnus