Urlaubszeit: Jetzt für den eigenen Garten vorsorgen

Gartenpflege im Urlaub

Rasen und Sonnenschein

Bis zum großen Sommerurlaub ist es nun nicht mehr weit. Während Betreuungsmöglichkeiten für die eigenen Haustiere längst geregelt sind und der Urlaub gebucht ist, kümmern sich viele Haus- und Gartenbesitzer erst spät um deren Versorgung. Dies kann jedoch in unnötigem Stress enden und im Ernstfall sogar den Pflanzen im Garten nachhaltigen Schaden zufügen. Wer schon bald verreist, sollte sich spätestens jetzt darum kümmern, dass auch der eigene Garten während der Abwesenheit gut gepflegt wird.

Eine gute Vorbereitung ist wichtig

Schon einige Wochen vor der Reise sollten Gartenbesitzer Freunde oder Verwandte darum bitten, sich während der Urlaubszeit um den Garten zu kümmern. Das Wässern der Pflanzen und des Rasens und eventuell auch die Pflege von Teich und Swimmingpool sind Aufgaben, die insbesondere im Sommer nicht versäumt werden sollten. Die heißen Temperaturen machen zumindest das tägliche Gießen unabdingbar. Wer keine Person findet, die sich täglich um den Garten kümmert, sollte über die Installation einer automatischen Bewässerungsanlage nachdenken. Diese kann dann so programmiert werden, dass der Garten am Morgen oder auch abends ohne menschliches Zutun gewässert wird.

Sicherheitsvorkehrungen nicht vergessen

In aller Regel liegt der eigene Garten entweder am Feldrand oder er grenzt an eine öffentliche Straße. Hier kommt ein weiteres Risiko für Gartenbesitzer zum Tragen, denn theoretisch könnten sich Kriminelle Zugang zum Garten verschaffen und teure Gartengeräte oder seltene Pflanzen stehlen. Auch Vandalismus kann durchaus ein Thema sein und kostspielige Folgen nach sich ziehen. Um Diebe und Kriminelle möglichst effektiv fernzuhalten, sollten Gartenbesitzer einen stabilen und lückenlosen Zaun errichten und eventuelle Tore mit sicheren Schlössern verschließen. Auch ein Bewegungsmelder, der den Garten beim Betreten erhellt, schreckt ab. Zusätzlich ist es sinnvoll, auch die Nachbarn über den Urlaub zu informieren, sodass diese die Aktivitäten auf dem benachbarten Grundstück im Auge behalten. Das sorgt letztlich für einen entspannteren Urlaub und die Heimkunft in einen unversehrten und gesunden Garten.
Auch sollte der Sonnenschirmfür die Urlaubszeit besser in der Garage untergebracht werden.

Foto: © ZaZa studio