Weg mit dem Stein in Illertissen

Steingarten sind OUT

Biene freut sich über eine Blume

Auch im Gartenbau gibt es regelmäßig neue Trends und Bewegungen, die das optische Erscheinungsbild von Gärten und Vorgärten bestimmen. Dass sich hier in den vergangenen Jahren vor allen Dingen Außenbereiche mit einem hohen Anteil an Stein durchsetzen konnten, ist vielen Pflanzenfreunden ein Dorn im Auge. Auch die Stiftung Gartenkultur in Illertissen möchte den Steingärten die Stirn bieten und startet nun die Aktion „Entsteint Euch“.

Vorgärten sollen wieder grüner werden

Das Ziel der Aktion ist es, insbesondere den Besitzern von Vorgärten ins Gewissen zu reden und die Wichtigkeit von Pflanzen in den Fokus zu rücken. Denn ein grünes Fleckchen Erde ist zwar pflegeintensiver, bietet jedoch Nahrung für Tiere und Insekten und fungiert zudem als Lebensraum. Da insbesondere Bienen und Schmetterlinge es in den vergangenen Jahren immer schwerer haben, möchte die Illertisser Stiftung die Anzahl der Steingärten in ihrer Stadt verringern und diese so zu einem umweltfreundlicheren und natürlicheren Ort machen.

Wie Gartenbesitzer teilnehmen können

Auf der Webseite des Museums für Gartenkultur in Illertissen finden Gartenbesitzer weitere Informationen rund um die Aktion und auch eine freiwillige Selbstverpflichtung. Diese liefert Gartenbesitzern eine genaue Anleitung zur Entsorgung des überflüssigen Kieses und der Neubegrünung der Außenflächen. Mit der unterschriebenen Selbstverpflichtung können Illertisser Gartenfreunde dann zum Förderverein gehen und sich sowohl Bodenaktivator als auch Dünger kostenfrei abholen. Eine schöne Idee: Jeder Mensch, der sich gegen den Kies entscheidet, kann einen Teil der Steinchen beim Museum für Gartenkultur abgeben. Dort wird dann aus dem entsorgten Kies eine kleine Hügellandschaft entstehen, die bedrohten Pflanzenarten als Heimat dienen kann.

Foto: © Phils Photography