Nachhaltigkeit: Weihnachtsbäume gibt es jetzt zum Mieten

Weihnachten im Garten
Foto: © fothoss

Naturfreunden ist der Weihnachtsbaum in ihrem Wohnzimmer möglicherweise schon seit Jahren ein Dorn im Auge. Während Gewächse im Garten mit viel Hingabe gepflegt werden, stirbt der geschlagene Baum oft schon binnen weniger Tage. Das jedoch könnte nun ein Ende haben, denn ein Unternehmen aus Mainz bietet Bäume zum Mieten an.

Im Topf gewachsene Weihnachtsbäume

Die Bäume, die bei Thomas Müller aus Mainz-Ebersheim gemietet werden können, sind im Topf gewachsen. Wer einen Baum bestellt, erhält ihn sicher verpackt in einer großen Kiste und kann sich über die Weihnachtszeit an ihm erfreuen. Ist Weihnachten dann vorüber, wird der Baum wieder in seine Kiste gepackt und zurück nach Mainz geschickt. Dort wird er dann auf einem Feld eingepflanzt und bis zum nächsten Fest gepflegt. Sterbende Bäume also gehören hier nicht zum Programm.

Über Jahre hinweg der gleiche Baum

Es ist ein schöner Gedanke, einen Baum zu Weihnachten ins Haus zu holen, der auch nach dem Fest noch eine Zukunft hat. Bei Thomas Müller werden die Bäume teilweise sogar über Jahre hinweg von den gleichen Familien gemietet, sodass diese das Wachstum ihres ganz eigenen Baumes hautnah miterleben können. Sind die Bäume dann zu groß für den Versand, kann kurzerhand wieder auf ein kleineres Modell umgeschwenkt werden.
Lesen Sie auch: Weihnachtsbaum im Garten schmücken

Foto: © fothoss