Erdbeeren im Garten

Erdbeeren im Garten
Erdbeeren anbauen im Garten
Foto: © DLeonis

Wer bekommt nicht Lust, in eine reife leuchtend rote Erdbeere hineinzubeißen. Die aromatischen süßen Früchte sind bei Groß und Klein beliebt. Beginnt die heimische Erdbeerzeit, macht sich ein Gefühl von Sommer breit - leckere Torten, Eis mit Erdbeeren und frische Obstsalate passen ideal in die heiße Sommerzeit. Die roten Früchte der Erdbeerpflanze sind nicht nur sehr gesund und schmackhaft, durch ihre purpurne Farbe sind sie auch noch ein echter Blickfang auf jedem Teller.

Bereits in der Steinzeit erfreuten sich die Menschen an dem Genuss der roten Früchte. Erdbeeren in der Form, wie wir sie heute im Supermarkt kaufen oder im Garten ernten, gibt es jedoch erst seit dem 18. Jahrhundert. Die Gartenerdbeere wurde als eine Kreuzung der Chile-Erdbeere mit der nordamerikanischen Scharlach-Erdbeere in Holland gezüchtet und stammt nicht wie oft vermutet von den hiesigen wilden Walderdbeeren ab. Vielen unbekannt ist die Tatsache, dass die Erdbeere zu den Nussfrüchten gehört, und nicht wie der Name fälschlicherweise behauptet zu den Beeren. Gerade für Allergiker ist dies ein wichtiges Kriterium.

Tipps zum Anbau von Erdbeeren

Was ist beim Pflanzen und der Pflege von Erdbeeren zu beachten? Welche Erdbeersorten gibt es? Das und vieles mehr erfahren Sie hier:

Erdbeersorten - vielfältig im Geschmack

Es gibt weltweit mehr als 1000 Erdbeersorten. Kultivierte Gartenerdbeersorten hierzulande können allerdings fast an zwei Händen abgezählt werden. Dennoch haben allein diese wenigen bereits ein breites Geschmacksspektrum. Im Supermarkt beispielsweise kaufen wir oft die Sorte "Elsanta", im Garten selbst angebaut wird vorrangig die "Senga Sengana" und auch alte Sorten, wie etwa die "Mieze Schindler", rücken wieder bei Hobbygärtnern auf der Beliebtheitsskala nach vorn. Neue Züchtungen eignen sich sogar sehr gut für Balkonkästen oder als rankende Sorte in Hängeampeln. Neben der typischen Gartenerdbeere, liegen besonders die kleinen Walderdbeeren im Trend. Ihr süßer bonbonähnlicher Geschmack lässt jedes Kinderherz höher schlagen und findet sich oft in Naschgärten wieder.

Ernte der Erdbeeren - Kurze Erntezeit für reife Früchte

Erdbeeren können ausschließlich reif geerntet werden, denn sie reifen nicht wie andere Früchte nach. Daher sind besonders rote Erdbeeren saftig und süß. Da bei den meisten Sorten die Erntezeit begrenzt ist, kommen heimische frische Erdbeeren in dieser Periode häufig in Variationen auf den Tisch.

Erdbeeren nicht nur auf der Torte lecker

Verschiedene Gerichte mit Erdbeeren
So lecker kann man Erdbeeren zubereiten
Foto: © teressa

Frisch vom Feld oder aus dem eigenen Garten werden die Erdbeeren oft als Rohkost zubereitet: in Stückchen geschnitten mit Naturjogurt oder Quark, im Obstsalat oder auf dem Eisbecher. Köstliche Kuchen und Torten lassen sich mit den Früchten zubereiten, auch Eis oder gesunde Smoothies. Außerdem dürfen sie in keinem Rumtopf fehlen. Und wer möchte schon auf die herrliche Erdbeermarmelade auf seinem Frühstücksbrötchen verzichten? Erdbeeren lassen sich durch Einfrieren oder als Konserve auch für den Winter haltbar machen oder passen gut zu anderen Früchten. Die leckeren Erdbeeren schmecken bei alledem auch ausgezeichnet als Cocktail oder in Kombination mit Sekt zum Anstoßen auf einer Gartenparty.

Erdbeeren sind empfindliche Früchte

So schmackhaft die Erdbeere auch ist, sie ist anspruchsvoll. Kaum geerntet muss sie zeitnah verarbeitet werden, denn sie ist anfällig für Schimmel. Daher sollte sie niemals Druckstellen haben und nicht im Kühlschrank gelagert werden. Werden die leckeren knallroten Früchte vor dem Verzehr gewaschen, geschieht dies am besten noch vor dem Entfernen der grünen Blätter möglichst nicht unter fließendem Wasser. Da Erdbeeren Wasser regelrecht aufsaugen, verlieren sie dadurch schnell ihr herrlich leckeres Aroma.

Erdbeeren anbauen im eigenen Garten

Zwar ist der Anbau von Erdbeeren im eignen Garten nicht ganz ohne Aufwand zu betreiben, dennoch lohnt sich der Einsatz. Die Gartenerdbeere wird über Senker meist im August oder September gepflanzt und ist dann bereits im nächsten Jahr bereit für die Ernte. Moderne Sorten gedeihen nahezu auf jedem Boden und sind daher auch für Gartenanfänger geeignet. Mit etwas Pflege und ausreichender Wasserversorgung, können die wahren Vitaminbomben selbstgepflückt auf den Tisch kommen.

Erdbeeren sind ein echtes Geschmackserlebnis. Durch ihren hohen Vitamingehalt und die wertvollen Mineralstoffe in ihnen sind sie außerdem extrem gesund, zumindest wenn sie nicht auf einem Eisbecher oder mit einem großen Löffel Schlagsahne serviert werden.
Text: C. D.

[ Zum Seitenanfang ]