Apfelsorten von sauer bis süß

Verschiedene Apfelsorten
Es gibt so viele Apfelsorten!
Foto: © Nitr

Äpfel sind sehr gesund. Laut dem Spruch "An apple a day keeps the doctor away", muss man nur täglich einen Apfel essen, um gesund zu bleiben. Wer nun denkt, dass das auf die Dauer langweilig wird, der irrt gewaltig! Es gibt so viele verschiedene Apfelsorten, dass für jeden Geschmack mehrere Sorten zur Auswahl stehen. Schauen Sie sich nur mal im Supermarkt genau um. Dort bekommen Sie meist drei oder mehr verschiedene Sorten. In einem spezialisierten Obstladen oder gar in einem Hofladen sicher noch mehr. In Deutschland gibt es ca. 1500 verschiedene Apfelsorten. Jedoch werden nur ca. 40 Sorten auch heute noch im großen Stil angebaut. Man unterscheidet zwischen Sommer-, Herbst- und Winterapfelsorten. Die Sommerapfelsorten werden meist von Juli bis Anfang September geerntet. Sie haben eher wenig Aroma, sind dafür aber säuerlich-frisch. Die Herbstapfelsorten werden im September und Oktober geerntet. Winterapfelsorten erntet man im Oktober und November. Sie werden erst bei der Lagerung genussreif.

Eine Übersicht der Apfelsorten

Säuerliche Apfelsorten

  • Alkmene
  • Gloster 69
  • Granny Smith
  • Holsteiner Cox
  • Idared
  • Schöner aus Boskoop

Süßliche Apfelsorten

  • Fuji
  • Gala
  • Golden Delicious
  • Jonagold
  • Jonathan
  • Red Delicious

Aromatische Apfelsorten

  • Braeburn
  • Cox Orange
  • Elstar
  • Doppelmelone
  • Fürst Blücher
  • Gelber Münsterländer Borsdorfer

Sommeräpfel

  • Klarapfel
  • Schöner aus Bath
  • Pfirsichroter Sommerapfel
  • Jamba
  • Roter Astrachan
  • Astramel
  • Piros

Herbstäfpel

  • Alkmene
  • Grahams Jubiläumsapfel
  • Gravensteiner
  • Holsteiner Cox
  • James Grieve
  • Gelber Edelapfel
  • Roter Herbstapfel
  • Maunzen
  • Gewürzluiken
  • Ontario
  • Wachsapfel
  • Cox Orangenrenette

Winteräpfel

  • Eiserapfel
  • Borsdorfer Apfel
  • Finkenwerder Herbstprinz
  • Glockenapfel
  • Gloster
  • Ontarioapfel
  • Rheinischer Bohnapfel
  • Altländer Pfannkuchenapfel
  • Berlepsch
  • Cox Orange
  • Rote Sternrenette
  • Schöner von Boskoop
  • Weißer Winter-Calville
  • Roter Pariner

Wie oben erwähnt werden viele Sorten heute gar nicht mehr angebaut. Man kann aber in vielen Baumschulen Apfelbäume mit alten Sorten kaufen und diese im eigenen Garten anpflanzen.
Wohin mit dem Fallobst?

[ Zum Seitenanfang ]