Wellness-Garten für Gastgeber

Party im Garten
Der Wellness-Garten für Gastgeber sollte pflegeleicht
gestaltet werden - Foto: © Photographee.eu

Viele Menschen geben gerne kleine und große Feiern und dazu eignet sich, insbesondere im Sommer, der heimische Garten ideal. Doch damit sich Gäste und Gastgeber gleichermaßen wohlfühlen, sollte der Wellness-Garten für Gastgeber auch entsprechend gestaltet werden. Das A und O sind ausreichend Sitzplätze und natürlich eine Feuerstelle, an der gegrillt werden kann.

Ebenfalls sollten Gastgeber immer für eine gute Beleuchtung des Gartens sorgen und ausreichende Wege anlegen, damit die Gäste nicht erst durchs Haus laufen müssen.
Tipps zum Thema Grillen im Garten

Den Wellness-Garten für Gastgeber gestalten

Aber wie kann man den Garten ansprechend gestalten? Hier ein paar Tipps zur Bepflanzung.

Die Bepflanzung

Bei den Pflanzen sind die Hobby-Gärtner völlig frei in der Auswahl. Wer seine Zeit lieber mit den Gästen, als mit der Gartenarbeit verbringt, sollte sich für pflegeleichte Gehölze entscheiden. Ein Beet für Schnittblumen ist jedoch ebenfalls sinnvoll, um die passende Dekoration für die Feierlichkeiten zu erhalten. Weiterhin lohnt sich ein kleines Kräuterbeet, idealerweise rund um die Sitzgelegenheiten. Dann kann einerseits der Duft der ätherischen Öle genossen werden, andererseits können die Kräuter zum Würzen der Speisen genutzt werden. Für passionierte Gärtner eignen sich aber auch aufwändig zu pflegende Stauden und Beete mit Gemüse und Blumen in den herrlichsten Farben. Hier entscheidet jedoch immer der individuelle Geschmack und, wie viel Arbeit in den Garten gesteckt werden soll.

Weitere Gestaltungsmöglichkeiten

Natürlich sind die Sitzplätze im Wellness-Garten für Gastgeber von besonderer Bedeutung. Sie sollten großzügig gestaltet werden. Schöne Gartenmöbel aus hochwertigen Hölzern und vielem mehr sind nur eine Möglichkeit. Es können auch Steinbänke aufgestellt werden, die mit Kissen noch etwas gemütlicher gestaltet werden.

Die Einrichtung mehrerer Sitzecken empfiehlt sich, da die Gäste so die Wahl zwischen verschiedenen Sitzgelegenheiten erhalten. Alle Sitzecken sollte jedoch mit gut befestigten Wegen verbunden sein. So werden einerseits die Beete und der Rasen geschont und auch bei schlechtem Wetter besteht kaum Stolpergefahr.

Ein Platz sollte zudem für den Grillwagen, einen fest installierten Grill oder einen Kamingrill, der besondere Gemütlichkeit ausstrahlt, vorbehalten bleiben. Dieser Platz kann zusätzlich eine Sitzecke enthalten, so dass die Wege zwischen Gastgeber und Gästen nicht zu weit werden.
Weitere Tipps für die Gartenparty
Text: B. L.

[ Zum Seitenanfang ]