Unkraut auf Gehwegen entfernen

Mann beim Unkraut jäten auf einem Gehweg
Wie entfernt man das Unkraut vom Gehweg?
Foto: © Peter Atkins

Unkraut auf Gehwegen ist ein Problem, dass leider nur allzu oft auftaucht. Während jedoch bei versiegelten Flächen, wie öffentlichen Gehwegen, strenge Regeln herrschen, kann man im eigenen Garten den Unkräutern auf vielerlei Wegen zu Leibe rücken. Wichtig dabei ist jedoch, dass man im Idealfall auch die Wurzeln der Unkräuter erwischt, da nur hierdurch eine dauerhafte und effektive Bekämpfung möglich wird.

Unkraut mit Salz entfernen?

Immer wieder liest man auf diversen Ratgeberseiten, dass man dem Unkraut mit Salz zu Leibe rücken sollte. Denn dieses greife die Wurzeln der Pflanzen an und sorgt für eine langanhaltende Wirkung.

Dass diese Methode wirkt, ist nicht zu bestreiten. Doch sie ist mit Recht verboten, denn das Salz wird auch in den umliegenden Boden gespült und ist dort in seiner hohen Konzentration äußerst schädlich. Die Wurzeln der umliegenden Kulturpflanzen werden geschwächt und geschädigt, Regenwürmer gehen am Salz zu Grunde und der Boden wird somit nicht mehr gelockert. Darüber hinaus ist Salz zur Unkrautbekämpfung laut Pflanzenschutzmittelgesetz strengstens verboten. Eine Kochsalzlösung ist als nicht anerkanntes Pflanzenschutzmittel angesehen. Der Missbrauch kann mit einem Bußgeld von bis zu 50.000 EUR geahndet werden.

Unkraut auf dem Gehweg mit Essig entfernen

Neben der chemischen Keule (Unkrautvernichtungsmittel), welche nur wenige Hobbygärtner gerne auspacken, helfen vor allem einfache Methoden. Essigwasser ist hierbei ebenso kritisch zu sehen wie Salz, doch schadet es dem Boden bei Weitem nicht so stark und bekämpft das Unkraut recht effektiv. Noch besser ist jedoch einfaches, kochendes Wasser. Dieses hat den Vorteil, dass es nicht nur die sichtbaren Teile des Unkrauts erwischt, sondern auch die Wurzeln der Schädlinge verbrüht. Somit sterben die Pflanzen dauerhaft ab und können entfernt werden. Das Abbrennen der Pflanzen mit einem Gasbrenner ist ebenso weit verbreitet, aber hierbei werden nur die oberen Pflanzenteile entfernt. Ein dauerhafter Schutz ist demnach nicht gegeben.

Dauerhafte Lösungen gegen Unkraut am Gehweg

Haben Sie das Unkraut aus den Fugen des Gehwegs gründlich entfernt, sollten Sie nun dafür sorgen, dass es nicht wieder auftreten kann. Hierfür können zwei Methoden angewandt werden. Sie könnten, falls möglich, den Gehweg neu verlegen und dabei ein Unkrautvlies unterlegen. Diese Methode ist zwar aufwändig, aber dauerhaft und sicher. Alternativ können Sie die Fugen gründlich auskratzen und einen Pflasterfugenmörtel auf Harzbasis einfegen. Dieser ist elastisch, für den Außenbereich bestens geeignet und lässt Unkraut keine Chance. Die lästigen Pflanzen können sich nicht mehr in den Fugen ausbreiten und die Gehwegplatten überwuchern. Optimal für alle Hobbygärtner, die ihre Gehwege dauerhaft frei von Unkraut halten möchten.

[ Zum Seitenanfang ]