Wellness im Garten

Wellness im Garten
Wellness im Garten - Foto: © Marina Lohrbach

Der eigene Garten wird oft nur als ein Stück Land rund um das Haus angesehen, dabei kann er mit einigen gestalterischen Ideen zu einem Wellness-Garten werden. In der hektischen und stressigen Zeit, die aktuell herrscht, sind wir dauerhaft gestresst, finden kaum noch Zeit zum Loslassen und in uns selbst zu ruhen, zum Entspannen und Relaxen. Dann kann der eigene Wellness-Garten, der nicht unbedingt etwas mit den asiatischen Wellness-Lehren zu tun haben muss, helfen, zu entspannen.

Wellness & Spa im Garten

Hier haben wir einige Tipps und Infos zum Thema Wellness im Garten zusammengestellt.

Einen Wellness-Garten anlegen

Der Wellness-Garten sollte stets nach den eigenen Wünschen und Vorstellungen angelegt werden. So können Gärten so gestaltet werden, dass man sich durch die viele anfallende Arbeit entspannen kann oder es gibt den Wellness-Garten, bei dem nur wenige Handgriffe nötig sind, um ihn in Schuss zu halten, der also ausschließlich der Entspannung dient.

Ebenfalls kann der Wellness-Garten als kleiner Kräutergarten angelegt werden. Ob die Kräuter nun für die Küche als frisches und von Schadstoffen unbelastetes Grün gedacht sind oder eher für die Anwendung bei verschiedenen Krankheiten, bleibt dabei jedem selbst überlassen. Schließlich haben uns schon Pfarrer Kneipp, Hildegard von Bingen oder Dr. Bach gezeigt, welche Möglichkeiten Kräuter und Heilpflanzen bieten.

Für alle, die das Wasser lieben, lässt sich der ganz persönliche Wellness-Garten auch mit zahlreichen Wasserelementen gestalten und nicht zuletzt kann natürlich genauso ein farbiger Garten wohltuend für Körper, Geist und Seele sein. Mit der Auswahl der richtigen Pflanzen, die mit ihren leuchtenden und kräftigen Farben nur so strahlen, wird die Entspannung im Garten zum Kinderspiel.

Ebenfalls sind die bekannten Steingärten oder Zen-Gärten sinnvoll, um sie als Wellness-Garten zu nutzen. Auch die Anlage des Gartens nach den Grundregeln des Feng Shui kann sinnvoll sein. Wichtig ist erst einmal, dass man selbst genau weiß, was man will. Denn nur der Garten, der den eigenen Wünschen und Vorstellungen nahe kommt, kann auch zur wahren Wohlfühl-Oase werden
Text: B. L.

[ Zum Seitenanfang ]