Balkonmöbel zur Erholung

Moderne Möbel auf einem Balkon
Balkonmöbel machen den Balkon zur Wohlflühloase
Foto: © fotoknips

Für viele Menschen ist der Balkon ein Rückzugsort, eine Ort der Entspannung und Erholung. Dafür sogen nicht zuletzt neben vielen Accessoires wie Laternen, Balkonkästen oder Kräutertöpfe, die Balkonmöbel. Sie prägen maßgeblich den Charakter eines Balkons oder der Terrasse. Ob mediterran, rustikal oder asiatisch - ganz nach Geschmack, Vorlieben und Platz lassen sich selbst auf den kleinsten Balkonen mit den passenden Sitzmöbeln kleine Oasen zaubern.

Welche Balkonmöbel?

Bei der Auswahl der Balkonmöbel sollte man unbedingt auf die Größe des Balkons achten. Auf einem kleinen Balkon sehen kleine Stühle und Tische besser aus, auf einem großen Balkon können diese auch ausladender ausfallen.

Schöne Möbel für den Balkon

Oft sind Balkone recht eng und schmal. Sie bieten meist wenig Platz. In diesem Falle ist es schwierig, sich eine ganze Sofa-Ecke mit Lounge-Möbeln oder einer Hollywood-Schaukel einzurichten. Dafür können platzsparende Relax-Klappstühle, die sowohl als Liegestuhl als auch als normale Sitzgelegenheit verwendet werden, eine sinnvolle Lösung bieten. Statt einem großen Esstisch mit praktischem Servierwagen könnte bei beengten Platzverhältnissen ein Hängetisch für die Balkonbrüstung oder ein Klapptisch an der Wand bei Bedarf herangeholt werden. Oder kleine nette zeitlose Bistro-Sets mit einem runden kleinen Tisch und Metallklappstühlen verbreiten die Atmosphäre eines kleinen französischen Kaffees. Mit Lavendel auf dem Tisch, lila Kissen und weiß gebeizten Beistelltischen oder Blumenkübeln können Sie die Atmosphäre noch unterstreichen. Statt großen Balkonmöbeln ist eine schmale Gartenbank, die auch als Liegemöglichkeit genutzt werden könnte, ebenso interessant, wie ein Hängesessel aus Rattan, der nur bei Bedarf aufgehängt wird.

Balkonmöbel für großzügige Balkone und Terrassen

Balkonmöbel auf einem kleinen Balkon
Auch für sehr kleine Balkone gibt es die richtigen
Balkonmöbel - Foto: © lastsamson

Wer einen weitläufigen Balkon sein Eigen nennen kann, ist in der Gestaltung zwar freier, er hat aber auch die Qual der Wahl trotz der Fläche einen gemütlichen und einladenden Ort zu schaffen. Die Balkonmöbel sind hierbei entscheidend. Ostseefeeling kommt mit einem Strandkorb und Korbmöbeln auf. Mediterraner geht es mit Sonnenliegen aus Holz oder ganzen Sofa- und Sessel-Kombinationen samt Sitzkissen und Glascouchtisch für den Außenbereich zu. Große passende Sonnenschirme spenden Schatten und vermitteln den Charakter eine Lounge. Schaukelstühle laden zur Entspannung ein. Sind Gäste da oder muss der Balkon regelmäßig geräumt werden, zum Beispiel um die Wäsche aufzuhängen, sind Stapelsessel oder -stühle schnell aufgestellt bzw. platzsparend verstaut.

Das Material der Möbel prägt den Charakter

Zahlreiche Menschen gestalten ihren Balkon in einem bestimmten Thema. Bunt und modern, im Retro-Stil oder eher mediterran - den Vorlieben und Wünschen sind keine Grenzen gesetzt. Bei der Wahl der Möbel spielt das Material eine wichtige Rolle. Knallrote Plastikstühle oder Tische aus grauem Alu wirken modern, lassen aber keine Mittelmeerromantik aufkommen. Andere lieben den warmen Touch von Holz, die kühle Optik von Aluminium oder Stahl. Sonnenliegen werden heute oft aus witterungsbeständigem Kunststoffgeflecht angeboten, aber auch Stoffe in allen Farben sind auf den Balkonen zu finden. Sehr beliebt und modern sind Polyrattan-Möbel aus wetterfestem Polyethylen. Sie sehen aus wie Rattan, sind jedoch witterungsbeständig im Gegensatz zu echten Korbmöbeln.

Die Pflege der Balkonmöbel

Wer lange Freude an seinen Balkonmöbeln haben möchte, sollte sie regelmäßig pflegen. Denn im Freien sind sie der Witterung und der Sonne ausgesetzt, die die Möbel arg strapazieren. Im Frühjahr und Herbst brauchen die Tische und Stühle daher etwas Aufmerksamkeit. Besonders Holzmöbel sind anspruchsvoll. Das Naturmaterial muss ein bis zweimal pro Jahr angeschliffen, mit einer Bürste und einer bestimmten Lauge abgeschrubbt und danach mit einem Öl oder Wachs nachbehandelt werden, ansonsten vergrauen sie und setzen Moos oder Algen an. Andere Holzmöbel sind lackiert, sie sollten nach einigen Jahren abgeschliffen und neu gestrichen werden. Im Winter werden Holzmöbel möglichst trocken in Innenräumen gelagert. Manche Metallmöbel oder die UV- und witterungsbeständigen Polyrattan-Möbel sind für den ganzjährigen Balkoneinsatz geeignet. Lediglich die Sitzkissen aller Balkonmöbel sollten in einer Kissentruhe trocken gelagert werden. Auch Mobiliar aus recyceltem Kunststoff ist sehr pflegeleicht, schnell mit einem feuchten Tuch abgewischt und sie sind einsatzbereit. Korbmöbel hingegen vertragen keine Feuchtigkeit, sie bleiben bei schlechtem Wetter besser drinnen.

Balkonmöbel geben den Platz und die Möglichkeit, sich entspannt auf dem Balkon niederzulassen, sonntags gemütlich draußen zu frühstücken, den Feierabend mit einem guten Buch oder mit Freunden draußen zu genießen. Die Möbel sollten dem Platz des Balkons angepasst werden und im Material den Witterungs- und Lagermöglichkeiten entsprechend gelagert werden. Und werden die Balkonmöbel etwas gepflegt, hält der Erholungseffekt dank der einladenden Möbel gleich viel länger an.
Text: C. D.

[ Zum Seitenanfang ]