Zucchini Aussaat

In diesem Artikel erfahren Sie wann der richtige Zeitpunkt für die Zucchini Aussaat ist, wie man Zucchini richtig sät und die Setzlinge pflegt.

Tipps und Tricks zum Zucchini säen

Zucchini Aussaat
Wann Zucchini säen? - Foto: © candy1812

Bei der Aussaat von Zucchini gibt es einiges zu beachten, denn die Sommerkürbisse benötigen nicht nur den richtigen Boden, sondern auch das optimale Klima. Wer Zucchini richtig aussäen möchte, sollte die Bedürfnisse der Pflanze kennen.
(Tipps für den Anbau von Zucchini)

Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat der Zucchini

Idealerweise sollten Sie die Zucchini drinnen vorziehen. Das bietet sich von Ende April bis Mitte Mai an. Säen Sie bis zu drei Zucchinisamen zusammen in einen Topf und achten Sie hierbei darauf, diese rund zwei bis drei Zentimeter tief einzusetzen. Jetzt heißt es, ein bis zwei Wochen warten, bis die Samen keimen. Damit die Aussaat der Zucchini gelingt, sollten Sie tags- und nachtsüber eine relativ gleichbleibende Raumtemperatur von 18 bis 22 Grad Celsius schaffen und die Töpfe in Fensternähe platzieren. Es ist außerdem wichtig, die Samen mit Wasser zu versorgen.

Zucchini ins Freiland umsiedeln: Was gibt es zu beachten?

Wenn die Zucchinipflanzen wachsen, sollten Sie nur die kräftigste von ihnen weiter gedeihen lassen. Der Grund ist, dass Zucchini sehr viel Licht benötigen und auch der Platz immer enger wird. Nur wenn sich Zucchinipflanzen optimal entfalten können, ist eine reiche Ernte wahrscheinlich.

Ab Ende Mai bis Anfang Juni können Sie die Zucchini ins Freie setzen. Wichtig ist, dass diese bereits einen ordentlichen Wurzelballen vorweisen können. Optimal ist es, wenn die Pflanze erst wenig Blätter trägt, denn dann macht ihr der Umzug ins Freiland weniger aus.

Sollten Sie das Vorziehen verpasst haben, können Sie die Zucchinisamen ab Anfang Juni auch direkt nach draußen setzen. Achten Sie hierbei auf einen Abstand von rund einem Meter zu jeder Seite und schützen Sie die Zucchinipflanzen vor Schnecken.

Zucchini - der ideale Standort und Boden für die Aussaat

Es ist wichtig, dass Sie einen Standort finden, der sonnig bis halbschattig ist und über einen lockeren Boden verfügt, welcher sowohl warm als auch feucht ist und mit entsprechenden Nährstoffen für die Zucchinipflanze versehen ist.

Das regelmäßige Gießen ist bei Zucchinipflanzen besonders wichtig, da die Früchte andernfalls schnell bitter werden können oder sich verformen. Beim Gießen sollten Sie daher auf eine gleichmäßige Verteilung achten. Staunässe ist aber in jedem Fall zu vermeiden. Die gleichbleibende Wasserversorgung ist insbesondere in der Zeit von Anfang Juni bis Mitte August besonders wichtig, damit die Zucchini gedeihen können.

Nach der Aussaat: So lange dauert es, bis Sie Zucchini ernten können

Sind die Aussaat und Pflege der Zucchinipflanze erfolgreich verlaufen, können Sie die Zucchini - je nach Sorte - rund 45 bis 60 Tage nach dem Aussäen ernten. In der Regel werden Zucchini von August bis Oktober geerntet.
Text: J. S.

Mehr für den Gemüsegarten

[ Zum Seitenanfang ]