Frühjahrsblüher im Garten

Einige beliebte Frühjahrsblüher
Osterglocke und Hyazinthe - Zwei beliebte Frühjahrsblüher
Foto: © LianeM

Frühjahrsblüher sind nach einem langen, tristen Winter der erste attraktive Blickfang im Garten. Der letzte Schnee ist noch nicht ganz geschmolzen, da wagen sich schon die ersten zarten Spitzen von Schneeglöckchen und Märzbechern ans Tageslicht. Damit im Frühling im Garten alles grünt und blüht, gilt es, bereits im Herbst ein paar Vorbereitungen zu treffen.

Wir möchten Ihnen in diesem Bereich die beliebtesten Frühjahrsblüher vorstellen und Tipps zum Anbau und der Pflege von Frühblühern geben. So sieht es auch in Ihrem Garten im nächsten Frühjahr schön bunt aus!

Tipps zum Frühjahrsblüher pflanzen:

Im Folgenden haben wir Tipps zum Thema Frühjahrsblüher zusammengestellt. Wann ist Pflanzeit und wann blühen die Blumen?

Schöne Bilder von Frühblühern

Vorbereitungen

Viele Staudengewächse, die im Frühjahr blühen, sollten am besten schon im August oder September gepflanzt werden. So können sie vor dem Winter noch in der Erde Fuß fassen und gewinnen einen Vorsprung für das Frühjahr. Der sanfte Herbstregen tut sein Übriges, damit die Pflanzen gut mit Feuchtigkeit versorgt werden, die sie zum Anwachsen brauchen. Viele Frühjahrsblüher sind Zwiebelgewächse. Dazu gehören auch die hier vorgestellten. Die richtige Zeit, die Zwiebeln für das kommende Frühjahr zu setzen, beginnt schon im September und endet im November, bevor der Boden gefriert. Wenn die Zwiebeln früh gesetzt werden, also in den Monaten September und Oktober, bleibt den Zwiebeln noch genug Zeit, vor dem Winter Wurzeln zu bilden. Dann können sie im Frühjahr umso kräftiger austreiben. Ein guter Grund also, nicht bis zum Wintereinbruch zu warten. Außerdem ist die Auswahl zu Beginn der Saison am größten.

Pflanztiefe bei Frühjahrsblühern beachten

Bei den verschiedenen Zwiebelgewächsen müssen unbedingt die unterschiedlichen Pflanztiefen eingehalten werden. Während Narzissen sehr tief gesetzt werden müssen, ideal sind 20 Zentimeter, reicht bei den meisten anderen Zwiebeln eine Pflanztiefe von bis zu acht Zentimetern. Die optimale Pflanztiefe ist in der Regel auf der Tüte angegeben.

Die Auswahl

Am schönsten wirken Frühjahrsblüher, wenn sie in Gruppen gesetzt werden, möglichst in ungerader Zahl. Einzelne Blumen wirken auf dem Beet schnell verloren. Sehr schön ist eine Kombination verschiedener Frühjahrsblüher. Hier sollten die Zwiebeln entsprechend der Größe und der passenden Farben angeordnet werden. Sehr wichtig ist auch, dass die Pflanzengruppen in etwa dieselbe Blütezeit haben. Das gilt besonders auch dann, wenn Zwiebelpflanzen in Gefäßen, wie Kübeln oder Töpfen angepflanzt werden sollen. Es ist wenig dekorativ, wenn zwischen den blühenden Pflanzen bereits eine andere abgeblühte Art steht. Notfalls müssen die verschiedenen Sorten gemäß ihrer Treibzeit vorkultiviert und erst später in einem größeren Kübel angeordnet werden.

Das Setzen der Frühjahrsblüher

Wer nur eine Sorte in einen Kübel pflanzt, sollte entsprechend der Größe des Gefäßes mehrere Zwiebeln setzen. Drei bis vier sollten es schon mindestens sein. Das Setzen in Kübel kann auch schon im Herbst erfolgen, wenn die Kübel den Winter über draußen stehen können. Allzu starker Frost sollte jedoch vermieden werden. Vor Frost von unten schützt eine Styroporplatte, von oben können die Kübel abgedeckt werden. Ansonsten können die Zwiebeln ebenfalls erst im Januar oder Februar im Haus vorkultiviert werden. Wie früh damit begonnen wird, hängt von der Treibdauer ab. Tulpen, Narzissen und Anemonen haben die längste Treibdauer von bis zu 40 Tagen, während Hyazinthen, Schneeglöckchen und Märzbecher mit 15 bis 30 Tagen auskommen.

Nach der Blütezeit

Nach der Blütezeit im Frühjahr sollte das Laub der Frühjahrsblüher erst dann entfernt werden, wenn es welk am Boden liegt. Das sieht zwar nicht schön aus, ist aber besser für die Pflanze. Wird das Laub früher geschnitten, wird den Zwiebeln Kraft entzogen und sie können im Folgejahr nicht so gut austreiben. Lediglich die Blüten dürfen schon früher geschnitten werden.
Text: B. L.

Mehr Infos über die einzelnen Frühjahrsblüher gibts auch bei Wikipedia.de

[ Zum Seitenanfang ]