Frühjahrsblüher Märzenbecher

Märzenbecher im Frühling
Märzenbecher im Garten sind eher selten
Foto: © Karina Baumgart
Sehen Sie auch: Foto von Märzenbecher in der Sonne

Märzenbecher haben vom Aussehen her sehr viel Ähnlichkeit mit Schneeglöckchen, sind aber von der Blütenform her ein wenig ausladender und haben hellere Blätter. Der Märzenbecher gehört zu den als selten gehandelten Frühjahrsblühern, obwohl er in freier Natur in feuchten Gebieten reichlich wächst. So ist er zum Beispiel in der Nähe von Teichen oder Bächen zu finden sowie auf Wiesen, die aufgrund ihrer Lage immer ein wenig feucht sind.

Im gut sortierten Gartenfachhandel sind die Zwiebeln zu einem günstigen Preis erhältlich. Der Märzenbecher gehört zu den Frühjahrsblühern, die sich schon recht früh an die Oberfläche wagen. Meist tritt er zur selben Zeit wie die Schneeglöckchen in Erscheinung.

Märzenbecher pflanzen

Der Boden sollte immer gut feucht sein, am besten sogar lehmig, dann gedeiht der Märzenbecher ganz prächtig. Vom Standort her kommen entweder sonnige oder halbschattige Plätze in Frage. Märzenbecher werden nicht sehr breit und hoch, weshalb ein Pflanzabstand von acht bis zehn Zentimetern vollkommen ausreicht. Die Pflanztiefe sollte ungefähr zehn Zentimeter betragen. Die günstigste Pflanzzeit ist in den Monaten Oktober und November.

Märzenbecher tragen mittelgrünes, spitz zulaufendes Laub. An dem Stängel, der zwischen 15 und 20 Zentimeter hoch werden kann, erscheint eine glockenförmige, weiße Blüte. Die Blütezeit ist in den Monaten März und April.

Artenvielfalt der Märzenbecher

Eine weitere Art des Märzenbechers, die so genannte Sommerknotenblume, blüht ein wenig später. Sie wird fast doppelt so hoch wie der Märzenbecher und blüht in den Monaten April und Mai. Märzenbecher eignen sich sowohl für Pflanzungen auf dem Beet als auch für Töpfe, Kübel und Balkonkästen in Kombination mit anderen Frühjahrsblühern. Wird der Märzenbecher in Kübel gepflanzt, sollte unbedingt die Treibzeit der anderen Frühjahrsblüher beachtet werden. Eventuell müssen anderen Sorten vorkultiviert werden, bevor sie mit dem Märzenbecher zusammen im Kübel arrangiert werden. Die Blumen eignen sich weiterhin sehr gut zur Unterpflanzung von frühjahrsblühenden Ziergehölzen oder Hecken. Wie bei allen Zwiebelgewächsen gilt genauso hier, dass erst das Verwelken des Laubes abgewartet werden sollte, bevor mit dem Abräumen begonnen wird.
Text: B. L.

[ Zum Seitenanfang ]